Resümee zu unserem 2. Fanclubtreffen 2024

2. Fanclubtreffen 10.7.2024

Gestern hatten wir unser 2. Fanclubtreffen und haben zusammen mit dem Vereinsvorstand in 2 1/2 Stunden die Vorbereitungen auf das erste Spiel in der neuen Sparkassen-Arena besprochen.

Im ersten Teil stellte Henry seine Idee vor, wie wir Fans zum ersten Spiel die Arena in schwarz-gelb verzaubern und dem Verein unsere Anhängerschaft lebendig zeigen. Es wird ein großartiges Event, darauf können sich alle Fans und Besucher des ersten Spiels in der Arena verlassen. Wir suchen für den 23. und 24. August Unterstützer, die Folien in passenden Größen zuschneiden. Das Equipment dafür besorgen wir noch, damit wir im besten Fall schon am 23. August fertig sind.

Die Fanhymne wird aller Wahrscheinlichkeit nach zum ersten regulären Heimspiel der kommenden Saison vorgestellt werden können. Dazu später mehr.

Für die Baskettballspiele während der Olympiade werden wir jeweils an den Freitags- und Samstagsspielen Public-Viewing anregen. Soll heißen, dass wir eine Umfrage starten werden, wenn dann ausreichend Teilnehmer zusammenkommen, organisieren wir den Raum in der Waldsiedlung. Die nächsten betreffenden Spiele mit Beteiligung der deutschen Mannschaft finden am 27. Juli 13.30 Uhr und am 2. August 21 Uhr statt.

Auch die Beitragshöhe für die Fanclubmitgliedschaft war ein Thema. Der Vorschlag, einen leicht gesteigerten Beitrag um einen freiwilligen Zusatzeitrag - jeder legt für sich selbst fest, was geht - pro Jahr zu zahlen, wird gern aufgegriffen und später zur Diskussion gestellt.

Die Fanfahrten für die Auswärtsspiele der kommenden Saison werden wir separat online zur Diskussion stellen, wir müssen rechtzeitig unseren Fanbus reservieren und sicherstellen, dass die Mindestbelegung der Plätze erreicht wird.

Sebastian und Sven haben die Aufbauarbeiten in der Sparkassen-Arena erläutert und vom ersten Aufbau am 4. Juli berichtet. Es ging vor allem auch darum, das Parkett zu legen, die Körbe und LED-Bande aufzustellen sowie das Catering in den unterschiedlichen Bereichen der Arena. Wir werden eine gemeinsame Plattform haben, auf der Freiwillige sich anmelden können, beim Auf- und Abbau das Aufbauteam als auch das Catering zu unterstützen.

Aus unserer Sicht war es ein gelungener Abend. Jeder konnte sich einbringen und Ideen in den Raum stellen. Unsere Onlineumfrage haben wir auch kurz ausgewertet, die Beteiligung war noch nicht ganz repräsentativ, zeigte dennoch eine klare Richtung, dass wir als Fanclub auf einem guten Weg sind.

Soweit zum 2. Fanclubtreffen, es stehen einige Aufgaben an, die wir bis zum ersten Spiel erledigen müssen, um daraus ein großartiges Event für alle werden zu lassen. Let's go 🚂

Danke Sebastian für das Foto. ✌🏻

🖤💛

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar